Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

Ergebnis der KEM 2012 Damen / Herren bei TV Fürth 1860 am 07.12.2012

Schon gehts los mit den Herren B...

Liebe Freunde des TT-Sports,

unsere diesjährigen Kreiseinzelmeisterschaften der Damen und Herren sind vorbei. Insgesamt nahmen 9 Damen und 46 Herren daran teil - eine befriedigende, aber sicher noch steigerungsfähige Zahl an Spielerinnen und Spielern.

Bei den Damen hatten mit Christiane Leichsenring (A-Klasse) und Monika Sperr und Corinna Ziegler (B-Klasse) nur 3 Damen in den höheren Klassen gemeldet, so dass hier eine einzige Konkurrenz ausgespielt wurde. Natürlich waren hier die beiden Damen vom SV Seukendorf und die B-Klasse Dame aus Retzelfembach klare Favoriten auf den Turniersieg. Gespielt wurde zunächst eine Vorrunde mit 4 bzw. 5 Spielerinnen, danach ermittelten die beiden Erstplazierten der Gruppen in 2 Halbfinalspielen die Finalisten. Die beiden Verliererinnen der Halbfinals spielten dann den 3. Platz aus.

Erwartungsgemäß setzen sich diebeiden Spielerinnen aus Seukendorf in ihren Gruppen jeweils ungeschlagen als Erste durch. Margit Plommer (TSV Langenzenn) bekam es als Gruppenzweite der Gruppe 1 damit im Halbfinale mit Corinna Ziegler zu tun, während Monika Sperr (TTC Retzelfembach) als Gruppenzweite der anderen Gruppe den schweren Kampf gegen Christiane Leichsenring annahm. Doch hier kam es zur ersten Überraschung des Tages: Während Christiane Leichsenring sich mit 3:1 - wenn auch bei teilweise knappen Sätzen - durchsetzte, konnte sich Margit Plommer mit genau dem gleichen Ergebnis gegen die B-Klasse-Spielerin aus Seukendorf durchsetzen.

So kam es dann zum Überraschungsfinale Leichsenring vs. Plommer - hier setzte sich die Favoritin klar mit 3:0 durch.
Im kleinen Finale war anscheinend nach der Halbfinalniederlage für Corinna Ziegler "die Luft raus" - auch hier zogsie (nachdem Sie in der Vorrunde noch gewonnen hatte) gegen Monika Sperr mit 1:3 den kürzeren und wurde somit nur Vierte.

Siegerliste Damen:

  1. Christiane Leichsenring (SV Seukendorf)
  2. Margit Plommer (TSV Langenzenn)
  3. Monika Sperr (TTC Retzelfembach)
  4. Corinna Ziegler (SV Seukendorf)

Im Doppel der Damen konnte sich dann Corinna Ziegler zusammen mit Ihrer Partnerin Christiane Leichsenring schadlos halten und den Titel holen. Sie gewannen das Finale gegen die beiden Retzelfembacherinnen Monika Sperr und Michaela Köhler.

Bei den Herren B konnten wir erfreulicherweise mit 9 Teilnehmern ebenfalls ein ansehliches Feld begrüßen. Auch hier wurde nach dem gleichen Modus wie bei den Damen verfahren.

Hier setzen sich Jens Dölling und Daniel Drobietz (beide TSV Stein) in der Gruppe 1 und Christian Kramer (CVJM Unterasbach) und Rainer Warkus (SpVgg Greuther Fürth) in der anderen Gruppe durch und zogen in die Endrunde ein.

Jens Dölling machte mit einem 3:0 gegen Rainer Warkus seine Endspielteilnahme relativ schnell klar, Daniel Drobietz hatte beim 3:1 gegen Christian Kramer etwas mehr Mühe.

So kam es beim Spiel um den 3. Platz zur Wiederholung des Gruppenspiels zwsichen Rainer Warkus und Christian Kramer. Auch das Endergebnis blieb gleich: wie in der Vorrunde setzte sich Rainer Warkus mit 3:1 durch und belegte den 3. Platz.

Auch das Finale war eine Wiederholung des Gruppenspiels: genau wie im "kleinen Finale" wiederholte sich das Ergebnis der Vorrunde: Wieder gewann Jens Dölling mit 3:1 gegen Daniel Drobietz.

Siegerliste Herren B:

  1. Jens Dölling (TSV Stein)
  2. Daniel Drobietz (TSV Stein)
  3. Rainer Warkus (SpVgg Greuther Fürth)
  4. Christian Kramer (CVJM Unterasbach)

Das Herren B-Doppel wurde von den beiden Einzelfinalisten gewonnen - nach einem mühsamen 3:2 gegen Anselm Kisslinger und Christian Kramer (beide CVJM Unterasbach) konnten sie auch das andere CVJM-Doppel (Tilman und Ferdinand Kisslinger) im Finale mit 3:1 besiegen.

Das Mixed wurde parallel zu den Doppel der Herren B und Damen ausgespielt. Hier setzten sich am Ende Monika Sperr (TTC Retzelfembach) zusammen mit Ihrem Partner Gerald Däumler (SV Großhabersdorf) gegen Corinna Ziegler und Philipp Drescher (beide SV Seukendorf) mit 3:2 durch.

Da bei den Herren C10 Spieler angetreten waren, bot sich auch hier eine Vorrunde mit 2 Gruppen a 5 Spielern an. Jonathan Baumeister (SV Seukendorf) und Patrick Zeiher (SV Großhabersdorf) setzen sich jeweils ungeschlagen als Gruppenerste durch. Während sich Janik Welsch (CVJM Unterasbach) nur Patrick Zeiher geschlagen geben musste und damit deutlicher Zweiter in der Gruppe wurde, musste in der anderen Gruppe das Satzverhältnis zwischen Stefan Dietz (TV Fürth 1860) und Gerd Salomon (TTC Retzelfembach) entscheiden! Beide hatten 2:2 Spiele, aber Gerd Salomon hatte mit 8:7 Sätzen letztendlich die Nase vorne und zog in die Endrunde ein.

Hier behielten die beiden Gruppenersten ihre "weiße Weste" und somit kam es zum Finale zwischen den beiden ungeschlagenen Spielern in der Herren C Konkurrenz. Nach spannenden und teilweise knappen Sätzen konnte sichJonathan Baumeister mit 3:1 durchsetzen.

Das Spiel um den 3. Platz endete mit dem gleichen Ergebnis für Gerd Salomon, der damit Dritter wurde.

Siegerliste Herren C:

  1. Jonathan Baumeister (SV Seukendorf)
  2. Patrick Zeiher (SV Großhabersdorf)
  3. Gerd Salomon (TTC Retzelfembach)
  4. Janik Welsch (CVJM Unterasbach)

Das Herren C-Doppel konnte das Seukendorfer Doppel Jonathan Baumeister/Philipp Drescher - wenn auch nur nach hartem Kampf gegen Patrick Zeiher/Jürgen Leicht (beide SV Großhabersdorf) - mit 3:2 für sich entscheiden.

Die Herren D-Klasse war mit 14 Spielern (wie eigentlich immer) am besten besetzt. Daher wurde hier die Vorrunde in je zwei 3-er und 4er-Gruppen gespielt. Die jeweils Gruppenersten und -zweiten qualifizierten sich dann für die Endrunde die im KO-System gespielt wurde. Letztendlich konnten sich dann Mario Stark (TTC Retzelfembach) und Kubat Demirtürk (TSV Stein) bis ins Finale durchkämpfen. Mario Stark besiegte in seinem Halbfinale Kurt Bayer (TSV 1895 Burgfarrnbach) deutlich mit 3:0, Kubat Demirtürk hatte beim 3:1 über Reinhard Steinbrecher (CVJM Unterasbach) etwas mehr Mühe.

Das Finale war dann eine klare Sache: 3:0 lautet das Endergebnis für Kubat Demirtürk. Auch Reinhard Steinbrecher setze sich mit 3:0 deutlich gegen Kurt Bayer durch und wurde damit Dritter.

Siegerliste Herren D:

  1. Kubat Demirtürk (TSV Stein)
  2. Mario Stark (TTC Retzelfembach)
  3. Reinhard Steinbrecher (CVJM Unterasbach)
  4. Kurt Bayer (TSV 1895 Burgfarrnbach)

Das Doppelendspiel der Herren D konnte die Kombination Reinhard Steinbrecher (CVJM Unterasbach)/Rudolf Stuber (TSV Langenzenn) nach hartem Kampf und 5 knappen Sätzen mit 3:2 gegen das Burgfarrnbacher Duo Martin Pawelkowicz/Markus Burger gewinnen.

Bei den Herren E waren es 13 Teilnehmer, auch hier wurde die Vorrunde in 4 Gruppen gespielt. Vier der acht "Überlebenden", die sich für die Endrunde qualifizierten, stammten vom ASV Zirndorf - so war es auch nicht verwunderlich dass sich mit Jürgen Sperber einer davon mit seinem 3:1-Halbfinalsieg gegen Günther Stöhr (TSV Langenzenn) bis in das Finale durchkämpfte. Der andere Finalist war Otto Zoller (SpVgg Greuther Fürth), der sein Halbfinale gegen Leopold von Unruh (auch ein Zirndorfer) knapp mit 3:2 für sich entscheiden konnte.

So kam es auch bei den Herren E im Finale zu einer Paarung, die es schon in der Vorrunde gegeben hatte. Hier hatte Jürgen Sperber noch kanpp mit 3:2 die Nase vorne - im Finale drehte Otto Zoller den Spieß um und konnte letztendlich mit einem 11:8 den 5. Satz und damit den Turniersieg gewinnen.

Das Spiel um den 3. Platz war eine klare Angelegenheit für Günther Stöhr: mit 3:0 schickte er den Youngster Leopold von Unruh wieder nach Zirndorf zurück.

Siegerliste Herren E:

  1. Otto Zoller (SpVgg Greuther Fürth)
  2. Jürgen Sperber (ASV Zirndorf)
  3. Günther Stöhr (TSV Langenzenn)
  4. Leopold von Unruh (ASV Zirndorf)

Das letzte Doppel des Turniersgewannen Günther Stöhr (TSV Langenzenn) und Andreas Leichsenring (SV Seukendorf) gegen das "Greuther Duo" Otto Zoller und Michael Schwonke relativ deutlich mit 3:0.
Auch hier wurde der 3. Platz - wie bei allen anderen Doppeln auch - nicht ausgespielt.

Herzlichen Glückwunsch allen Siegern und Platzierten!

Ganz herzlich muss ich mich beim Durchführer TV Fürth 1860 bedanken, die wieder alles prima organisiert hatten und sich mit Kaffee und Kuchen, sowie Würstchen und kalten Getränken (gibt es auch eine Woche später bei den KEM der Jugend/Schüler) ausgezeichnet um das leibliche Wohl der Teilnehmer gekümmert haben.

Mein besonderer Dank gilt Anselm Kisslinger, der nach Ende der Konkurrenzen vom Vormittag die Turnierleitung übernahm, so daß ich mich diesmal (fast) ausschließlich auf meine Spiele konzentrieren konnte.

Bis auf ein kleineres Problemmit dem Programm (wir konnten das Mixed nicht im Programm abbilden und mussten daher die Konkurrenz auf herkömmliche Art mit einem KO-Raster abwickeln) und ein etwas größeres Problem mit dem Drucker (ich musste nachmittags schnell nach Hause fahren um einen Ersatztoner zu holen) verlief die Abwicklung des Turniers sehr gut.

Rechts findet ihr eine PDF-Datei mit allen Spielergebnissen und Platzierungen.

Jürgen Sperber

...aber auch unsere Damen waren schon früh morgens aktiv!
Noch ist die Halle relativ leer da vormittags nur die Herren B und die 9 Damen spielten
Anselm Kisslinger erwartet den Aufschlag von Christian Kramer
Auch Rainer Warkus musste sich mit Christian Kramer herumschlagen
"Gotti" hat zwar nicht mitgespielt, macht aber trotzdem eine ganz passable Figur an der Platte ;-)
Begrüßung der Herren C, D und E
Samuele Vulcano und Hans Buiac nehmen es noch locker
Die Ersten Sieger (Herren B - v.l.n.r.): Jens Dölling, Daniel Drobietz und Rainer Warkus
Die Sieger der Damen Einzel (v.l.n.r.): Monika Sperr, Christiane Leichsenring, Margit Plommer und Corinna Ziegler

Aktuelle Beiträge

Sonstiges

TIME TO SAY GOODBYE

Der Tischtenniskreis Fürth (und auch alle anderen 63 Kreise im BTTV) sind nun Geschichte...