Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Ergebnis 1. KRLT 2012/2013 der Jugend / SchülerInnen A / SchülerInnen B

Klaus Rühl begrüßt die SchülerInnen

Liebe Sportkameradinnen und -kameraden,

am Sonntag, 03.02.2013 fand wie jedes Jahr in Langenzenn das 1. KRLT der Jugend / Schüler A / Schüler B statt.

Mit 7 Schülerinnen, 2 Mädchen, 29 Schülern und 26 Jungen gingen insgesamt 64 Teilnehmer an den Start.

Kurz nach 9 Uhr begrüßte unser Kreisjugendwart Klaus Rühl die 38 Schülerinnen und Schüler, gleich danach ging es los. Die weiblichen Teilnehmerinnen ermittelten Ihre Siegerinnen in je einer Gruppe im Modus Jede-gegen-Jede - wobei bei den Mädchen das einzige Spiel leider gleich das Endspiel darstellte.

Hier wurden folgende Platzierungen erreicht:

Schülerinnen B:

  1. Elisa Mazur (TSV Stein)
  2. Britta Kähny (CVJM Unterasbach)
  3. Alicia Saucedo-Schneider (ASV Zirndorf)
  4. Chantel Hermannstädter (ASV Zirndorf)

Schülerinnen A:

  1. Stefanie Zöller (CVJM Unterasbach)
  2. Pauline Miller (CVJM Unterasbach)
  3. Fiona Obel (CVJM Unterasbach)

Mädchen:

  1. Charlotte Schmitt (TSV Langenzenn)
  2. Annika Teckentrup (CVJM Unterasbach)

Bei den Jungs wurde jeweils zuerst eine Vorrunde mit 2 großen Gruppen (7 bzw. 8 Teilnehmer) gespielt. Danach spielten die ersten 4 der beiden Gruppen dann die Plätze 1-8 aus, die restlichen Spieler ermittelten die Plätze 9-14 bzw. 15.

Bei den Schülern B entschied in beiden Vorrundengruppen jeweils das Satzverhältnis über den begehrten 4. Platz, der zur Teilnahme an der "oberen Gruppe" berechtigte.
Schnell stellte sich heraus, dass die ersten beiden Plätze für Benjamin Neubauer und Thilo Krapf "reserviert" waren - beide marschierten ungeschlagen durch Vor- und Endrunde, so dass im direkten Duell der Beiden den Sieger ermittelt wurde. Hier konnte sich Thilo mit 3:1 gegen Benjamin durchsetzen und er wurde somit ungeschlagen Erster.
Der Dritte Platz war ebenfalls heiß umkämpft: Patrick Sipowicz und Jan Rautenberg hatten beide 4:3 Spiele gewonnen - nur das bessere Satzverhältnis von 14:10 Sätzen brachte letztendlich dann Patrick Sipowicz den Dritten Platz ein.

Schüler B:

  1. Thilo Krapf (ASV Zirndorf)
  2. Benjamin Neubauer (CVJM Unterasbach)
  3. Patrick Sipowicz (TSV Stein)

Bei den Schülern A ging es ähnlich zu - schnell kristallisierten sich auch hier in den beiden Vorrundengruppen zwei Favoriten heraus: Niklas Grunert und Jakob Kuhn gewannen beide alle Ihre 6 Spiele souverän mit 18:2 bzw. 18:1 Sätzen.
Die restlichen Plätze für die Endrunde der ersten Acht gingen recht eindeutig weg, nur der 4. Platz der Gruppe 2 wurde wieder über das Satzverhältnis entschieden: Lucca Baumgärtner und Manuel Hasieber hatten beide 3:3 Punkte, doch Manuel kam mit den Satzverhältnis von 12:10 gegenüber Luccas 11:11 weiter. Das ist für Lucca umso ärgerlicher, da er im Spiel gegen Manuel schon 2:0 geführt hatte und er nur statt mit 3:2 mit 3:1 gewinnen hätte müssen...
Auch hier war relativ schnell klar, dass die ersten 3 Plätze zwischen Niklas Grunert, Jakob Kuhn und Dennis Bär "ausgemacht" wurden. Letztendlich setzte sich Niklas verdient und ungeschlagen durch, Jakob konnte das direkte Duell gegen Dennis mit 3:1 für sich entscheiden und wurde mit 6:1 Punkten Zweiter. Dennis belegte ebenfalls deutlich vor dem Vierten mit 5:2 Punkten den Dritten Platz.

Schüler A:

  1. Niklas Grunert (TSV Stein)
  2. Jakob Kuhn (ASV Zirndorf)
  3. Dennis Bär (SpvGG Greuther Fürth)

Mit 26 Startern waren die Jungen am zahlreichsten vertreten - es wurde zunächst in 6 Gruppen mit 4 bzw. 5 Teilnehmern gespielt. Hier war dann auch jeweils eine Zwischenrunde für die Plätze 1-14 und 15-26 erforderlich. Nach zahlreichen Spielen setzten sich dann letztendlich die Favoriten durch: Ilja Mazur wurde ungeschlagener Sieger. Die Entscheidung um den 2. Platz war knapp: Wieder musste wieder das Satzverhältnis entscheiden! Felix Schwab und Max Häusler hatten beide 5:2 Punkte, allerdings hatte Max mit 17:8 Sätzen dann am Schluß gegenüber den 15:8 Sätzen die Nase vorne.

Jungen:

  1. Ilja Mazur (TSV Stein)
  2. Max Häusler (SV Großhabersdorf)
  3. Felix Schwab (DJK Concordia Fürth)

Kurz vor 19 Uhr (die Zeitangabe auf den Bildern stimmt nicht) war dann das Turnier beendet. Ingesamt konnte das Turnier reibungslos abgewickelt werden - nicht zuletzt da das Turnierprogramm inzwischen sehr ausgereift ist und Anselm Kisslinger inzwischen das Programm quasi "im Schlaf" beherrscht!

Allen Siegern und Platzierten herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung!

Alle Sieger und Zweitplatzierten qualifizieren sich automatisch für das Bezirksbereichsranglistenturnier Mittelfranken N/W am 24.02.2013 in Wilhermsdorf (Link und Auschreibung siehe rechts in der Spalte). Bei den Schülern A rückt Dennis Bär für Jakob Kuhn nach, da Jakob an diesem Tag verhindert ist und leider nicht teilnehmen kann.

Wir wünschen euch dort ebenfalls viel Erfolg!

Jürgen Sperber

Der spätere Sieger der Schüler B guckt recht zuversichtlich...
Alle waren mit Feuereifer bei der Sache
Elisa Mazur im Duell mit Britta Kähny
Hier wurden die Schülerinnen B geehrt
Die Siegerinnen der Schüler A und B (v.l.n.R.): Elisa Mazur, Alicia Saucedo-Schneider, Chantel Hermannstädter und Britta Kähny (Schülerinnen B) - Pauline Miller, Stefanie Zöller und Fiona Obel (Schülerinnen A)
Klaus gratuliert Thilo Krapf zum 1. Platz bei den Schülern B
Die Sieger der Schüler A und B (v.l.n.R.): Niklas Grunert, Jakob Kuhn, Thilo Krapf, Benjamin Neubauer, Daniel Schilling, Dennis Bär und Jan Rautenberg
Damit das Bild nicht zu leer wirkt ist Klaus bei den beiden Mädchen (l. Annika Teckentrup, r. Charlotte Schmitt) dabei...
Die Sieger bei den Jungen (v.l.n.r.): Ilja Mazur, Max Häusler, Tobias Merkel und Felix Schwab - der Herr in der Mitte ist ja bekannt...

Aktuelle Beiträge