Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene   Einzelsport Jugend  

Wetzel und Tiefenbrunner im Viertelfinale

BTTV-Quintett sammelt bei den Hungarian Junior & Cadet Open in Szombathely internationale Erfahrung

Naomi Pranjkovic (von links), Laura Tiefenbrunner, Mike Hollo, Hannes Hörmann, Felix Wetzel, Zsolt Hollo (Foto: privat)

Fünf Nachwuchsspieler aus dem BTTV - Naomi Pranjkovic, Laura Tiefenbrunner, Mike Hollo (alle SV DJK Kolbermoor), Felix Wetzel (SB DJK Rosenheim) und Hannes Hörmann (TV Hilpoltstein) - waren unlängst für den DTTB bei den Hungarian Junior & Cadet Open in Szombathely im Einsatz. Das Bayern-Quintett sammelte gegen die europäische und asiatische Konkurrenz wichtige Erfahrungen auf internationaler Bühne.

Zudem gab es zwei Medaillenchancen: In der Einzel-Konkurrenz schaffte es Felix Wetzel bei den Schülern bis in das Viertelfinale. Der Linkshänder aus Rosenheim verlor in der entscheidenden Partie im Kampf um einen Medaille jedoch gegen den späteren Zweiten, Fabio Rakotoarimanana aus Frankreich, in drei Sätzen. Im Mädchen-Doppel schrammte Laura Tiefenbrunner zusammen mit Partnerin Anastasia Bondareva '(VfR Fehlheim) knapp an einem Podestplatz vorbei. Die Links-Rechts-Kombination unterlag in der Runde der letzten Acht den an Position zwei gesetzten Izabela Lupulesku/Sabina Surjan aus Serbien nach drei Durchgängen.

Die kompletten Ergebnisse sind auf der ITTF-Seite nachzulesen

German Open in Magdeburg: Frühes Aus für Winter und Ort

Sieger Dimitrij Ovtcharov und Finalist Timo Boll setzten am Wochenende bei den topbesetzten  German Open in Magdeburg Glanzlichter, beide bestritten auch ein spannendes Finale (Bericht Sportschau). Nicht so gut lief es in Magdeburg hingegen für Sabine Winter vom Bundesligisten Kolbermoor und Kilian Ort vom TTBL-Club Bad Königshofen. Beide schieden - nicht unerwartet - in der bärenstarken Einzel-Qualifikation der German Open aus, wobei der amtierende Bayerische Meister, Ort, überraschend deutlich gegen den für Bulgarien antretenden Bayerischen Meister von 2013, Philipp Floritz, unterlag. Aufgrund eines Bundeswehrlehrgangs in Hannover hat Ort momentan Trainingsrückstand. Sabine Winter konnte in ihrer Quali-Gruppe ein Einzel gewinnen, was aber nicht zum Weiterkommen reichte. Im Doppel zog sie mit Nina Mittelham immerhin in das Achtelfinale ein. Der gebürtige Oberviechtacher Nationalspieler Bastian Steger zog nach guten Leistungen in die 1. Einzel-Hauptrunde ein, wo er dem Olympia-Dritten Jun Mizutani (Japan) in einem packenden Sieben-Satz-Match unterlag.

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

Ergebnisse der KEM der Jugend vom 08.10.2017

Bericht der Kreismeisterschaften 2017Am 08.10.2017 fanden beim TSV Wilhermsdorf die Kreismeisterschaften der Jugend statt.Die Konkurrenzen bei den Mädchen und bei den Schülerinnen A entfielen mangels ausreichend Teilnehmerinnen.Die Ergebnisse...