Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Hungarian Mini Cadet Open

Die Trauben hingen (zu) hoch

Lorenz Schäfer war im Teamwettbewerb dem Medaillengewinn nahe und erreichte im Einzel das Achtelfinale.

Leider keine Überraschungen: Ohne Medaille(n), aber mit jeder Menge wertvoller Erfahrungen im Gepäck, ist die U13 BTTV-Delegation von den Hungarian Mini Cadet Open aus Budapest zurückgekehrt. Verbandstrainer Krisztina Toth nahm es realistisch-gelassen: „Schade, aber wir sind deshalb nicht unzufrieden. Auf Grund der wirklich starken Konkurrenz und der Tatsache, dass das Turnier für viele unserer Starterinnen und Starter der erste internationale Auftritt war, war mit einem Podestplatz in diesem Jahr auch nicht zu rechnen“. Die größte Chance auf das Podium hatte Lorenz Schäfer (TTC Kist) im Teamwettbewerb, den er an der Seite des späteren Einzelsiegers Paul Szilagy aus Rumänien bestritt. Erst im Viertelfinale musste sich das Duo dem Team Ungarn II mit 2:3 geschlagen geben.

Auch im Einzelbewerb zählte Schäfer zu den erfolgreichsten BTTV-Akteuren: Ebenso wie Akito Itagaki (TSV Bad Königshofen) und der bärenstark aufgelegten Max Keller (TSV Unterlauter) schaffte Schäfer den Einzug ins Achtelfinale. Dort blieb Itagaki vis-à-vis dem Ungar Balasz Straubinger in drei Sätzen weitgehend chancenlos, während Schäfer am späteren Vizemeister Carl Carstensen Koengerskov (1:3) aus Danemärk und v.a. Keller beim 2:3 gegen den ebenfalls aus Dänemark stammenden Viktor Oksfeldt nur knapp scheiterten. Ein Sonderlob gab`s von Verbandtrainerin Krisztina Toth außerdem für Tobias Schumacher (Post SV Nürnberg), der seine „super Entwicklung“ mit einer starken Performance und dem Einzug in die Hauptrunde der besten 32 bestätigte. Auch beim 1:3 gegen den späteren Erstplatzierten Szilagy hielt der Nürnberger gut mit. Mit Robin Bort (TV Hilpoltstein, beste 32) und Konrad Haase (TSV Bad Königshofen, beste 64) erreichten zwei weitere BTTV-Youngster die Hauptrunde. 

Eher dürftig fiel dagegen die Ausbeute bei den Mädchen aus. Dass mit Luna Brüller (TSG Thannhausen) nur eine von sechs BTTV-Starterinnen in die Einzel-Hauptrunde vordringen konnte, war dann doch eine kleine Enttäuschung.

Die BTTV-Starter im Überblick 

Jungen U13: 

  • Lorenz Schäfer (TTC Kist)
  • Akito Itagaki (TSV Bad Königshofen)
  • Max Keller (TSV Unterlauter)
  • Tobias Schumacher (Post SV Nürnberg)
  • Robin Bort (TV Hilpoltstein)
  • Konrad Haase (TSV Bad Königshofen)
  • Max Dreher (TSV Bad Königshofen)

Mädchen U13:

  • Luna Brüller (TSG Thannhausen)
  • Sophia Zahradnik (TV Glück-Auf Wackersdorf) 
  • Emily Jost (SV Helfendorf)
  • Lena Pemler (TSV Schwabhausen) 
  • Emilia Karg (TTC Bruckberg)
  • Lea-Marie Schultz (TSV Schillingsfürst)

Zur Veranstaltungswebsite mit allen Ergebnissen 

Zeit für eine Sightseeing-Tour durch Budapest blieb auch (Fotos: privat)
Werner Sigmund (rechts) beim Coaching

Aktuelle Beiträge

Neues aus den Vereinen

Leberkästurnier des TSV Stein am 06.01.2018 ab 9 Uhr

Liebe Sportkameradinnen und -Kameraden,der TSV Stein führt am Dreikönigstag wieder sein traditionelles Leberkästurnier ab 9 Uhr durch. Anmeldung bitte per email an b.edelhaeusser@web.de .Nachmeldungen sind bis 8:30 Uhr vor Ort möglich....